19 Jun, 2017

Jeder hat die Führungskraft, die er verdient!?

Sie haben einen schreienden Chef? Ein scheinbar unberechenbarer Choleriker, der innerhalb von Sekunden von 0 auf 100 läuft? Er gibt Ihnen das Gefühl ständig Fehler zu machen? Sie sind mittlerweile unsicher und befürchten oftmals Unheil, wenn ein Termin mit ihm naht? Und wenn ich Ihnen jetzt sage, dass Ihr Chef Ihr Projektor ist, der Ihnen wiederspiegelt, was Sie über sich selbst denken?

Wie hoch schätzen Sie die Chance ein, dass Donald Trump dauerhaft von einem Menschen cholerisch niedergemacht wird? Fern ab von seiner aktuellen Position, Donald Trump trotzt vor Selbstliebe. Dieses Bild von sich selbst wird ihm daher vielerorts wiedergespiegelt.

Was aber tun Sie mit dieser Erkenntnis?

  1. Sie beantworten sich die Frage: Was genau hat das mich störende Verhalten meines Gegenübers mit mir zu tun? – Welchen Mangel weist mir mein Gegenüber auf? Welche Verhaltensweisen habe ich davon? Was davon könnte ich gut gebrauchen?
  2. Bedanken Sie sich innerlich bei sich selbst für diese Erkenntnis
  3. Bedanken Sie sich innerlich bei Ihrem Gegenüber für diese Erkenntnis
  4. Sprechen Sie beim nächsten „Verhaltensfehltritt“ sofort an, was das mit Ihnen gefühlsmäßig macht und was Sie sich alternativ von Ihrem Gegenüber an Verhalten wünschen.Z.B. „STOPP! Mich verletzt Ihr Anschreien zutiefst! Ich wünsche mir einen wertschätzenden Umgang, beginnend in einer adäquaten Lautstärke.“
  5. Wenden Sie das, was Sie sich wünschen intensiv bei sich selbst an und fragen Sie sich täglich am Tagesende „Inwiefern bin ich heute XY mit mir umgegangen?“Beantworten Sie sich die Fragen zuerst selbst! Z.B. „Was bedeutet für mich wertschätzend? Inwiefern bin ich heute wertschätzend mit mir umgegangen?

P.S. Übrigens hat auch jede Führungskraft die Mitarbeiter verdient, die sie hat! Wir fördern Leader!

Weitere spannende Beiträge finden Sie hier.

Trackback URL: http://pegasus-training.de/2017/06/19/chef/trackback/

Leave a comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.